TNT logo
   

Digitale Bildverarbeitung

Dr.-Ing. Steffen Abraham

Organisatorisches

Übungsbetreuung: Dipl.-Math. Roberto Henschel

Fachnr: 3101

Termine (jeweils im Sommersemester, 3 Semesterwochenstunden): Prüfung Vorlesungsbegleitendes Material: siehe    

Inhaltsverzeichnis

Gegenstand der Vorlesung

Das Rechnersehen oder Computer Vision beschäftigt sich ganz allgemein mit der Gewinnung von Informationen aus digitalen Bilddaten. Anwendungen sind vielfältigst, z.B. die Industrielle Bildverarbeitung in der Qualitätskontrolle, die Gesichtserkennung in Digitalkameras, die Schrifterkennung in OCR-Software, die medizinische Bildverarbeitung, die intelligente videobasierte Überwachung, die Messung geometrischer Größen aus Bildern, videobasierte Fahrerassistenzfunktionen in Kraftfahrzeugen usw....

Unter dem Stichwort digitale Bildverarbeitung versteht man zumeist die ersten Schritte einer rechnergestützten Bildauswertung, wie z.B. Bildverbesserung, Bildsegmentierung oder Merkmalsberechnung.

Die Vorlesung ist ein Einstieg in die Digitale Bildverarbeitung und damit das Rechnersehen. Sie umfasst die Themen Bilderfassung und -repräsentation, die Betrachtung der Bilder als zweidimensionale Signale und die Anwendung von Methoden aus der Signalverarbeitung (signalorientierte Bildverarbeitung), die Grundlagen der Bildkompression und erste Schritte der Bildanalyse.

Voraussetzungen

Kenntnisse der Ingenieursmathematik

Ergänzende Literatur

Ergänzende Vorlesungen