Automatisierte Biasanalyse im Journalismus
Bachelorarbeit,Masterarbeit,Studienarbeit,Diplomarbeit,Seminararbeit/Laborarbeit
Im Rahmen des Projekts Visual Signal Processing

Description

Politische Medien und damit politischer Journalismus gelten als vierte Gewalt im Staat und werden als wesentlicher Stützpfeiler einer gesunden, modernen Demokratie angesehen vorausgesetzt sie erfüllen ihre ihnen zugedachte Aufgabe. Während oftmals die Realisierung von absolut objektiver Berichtserstattung respektive Biasfreiheit als nicht möglich dargestellt wird so ist eine Messung von Verzerrungen und Tendenzen in der Berichtserstattung für eine Rückmeldung an die Akteure des politischen Medienbetriebs sowie die Zivilgesellschaft wünschenswert und sinnvoll um dem Bürger die Einschätzung von Medieninhalten zu erleichtern sowie Fehlentwicklungen offenzulegen. Ansätze zur Untersuchung von Medienbias existieren für Printmedien wie etwa in [1] präsentiert. Da neben "Printjournalismus" der Videojournalismus eine wesentliche Rolle in der politischen Debatte einnimmt wäre es wünschenswert auch diesen einer automatisierten Analyse von Bias, Voreingenommenheit etc. zugänglich zu machen. Dieses große Thema soll im Rahmen von Abschlussarbeiten untersucht werden. Hierbei kann der Fokus auf Print- als auch auf Videojournalismus gelegt werden, hier entwickelt sich das Thema aktuell noch.

[1] https://arxiv.org/abs/2109.00024

Requirements

Voraussetzungen:

  • Eigenständiges Arbeiten
  • Grundkenntnisse in Python
  • Grundkenntnisse in maschinellem Lernen wünschenswert

Contact person: Reemt Hinrichs